Unitymedia ist jetzt Vodafone

Kabel BW Mail

Kabel BW: Webmail und Nutzung im E-Mail-Programm
Anleitung und Serverdaten zum Einrichten von Kabel BW (jetzt unter Vodafone und davor unter UnityMedia bekannt) in Outlook und anderen Mailprogrammen unter Windows 10 und am Mac Book, auf dem iPhone sowie auf Android-Smartphones. Posteingangsserver und Postausgangsserver sowie Adressen und Ports für IMAP, POP3 und SMTP.

➿ Webmail Login für Kabel BW Kunden

Den Webmail-Dienst finden Sie unter der Internetadresse webmail.unity-mail.de. Entweder diese Adresse im Browser eintippen oder auf der Unitymedia Startseite den Link im oberen Bereich zu Unitymedia Mail aufrufen. Natürlich empfiehlt sich bei regelmäßiger Nutzung die Speicherung der Adresse in den Browser-Favoriten (Lesezeichen, Bookmarks) bzw. die Einrichtung als Startseite im Webbrowser.

Mit den persönlichen Login-Daten ist eine SSL-gesicherte Anmeldung schnell vorgenommen und E-Mails lassen sich unkompliziert verschicken, empfangen und bearbeiten. Sollten Sie Ihre Zugangsdaten vergessen haben, wird es ein wenig komplizierter. Auch aber auch daran wurde gedacht und zur Not hilft der Support im Servicecenter von Unitymedia weiter.

Webmail Login für Kabel BW (Unity Media)

Diese Daten benötigen Sie für Ihr E-Mail-Programm, um Unitymedia Mail einzurichten

Wer nicht den Webmailer von Unitymedia Mail – aus früheren Zeiten noch unter dem Namen Unitybox bekannt – nutzen möchte, kann E-Mails natürlich auch mit einem E-Mail-Programm wie Outlook, Windows Mail unter Windows 10, Thunderbird und so weiter sowie auf dem iPhone oder einem Android-Smartphone mit einer entsprechenden Mail-App einrichten.

Posteingangsserver
POP3 Servermail.unity-mail.de
POP3 Port995, SSL erforderlich
IMAP-Einstellungen
IMAP Servermail.unity-mail.de
IMAP Port993, SSL erforderlich
Postausgangsserver
SMTP Servermail.unity-mail.de
SMTP Port587, STARTTLS erforderlich
SMTP erfordert Authentifizierungja
Benutzernameihr-name@unitybox.de
Passwort*ihr-geheimes-kennwort*

Wer mehr als nur ein Gerät zum Bearbeiten der E-Mails verwendet – zum Beispiel Mails auch zusätzlich am Handy oder im Büro abrufen und verschicken möchte – sollte für die Einrichtung auf IMAP setzen. Hierbei synchronisieren sich alle Mailprogramme, bei denen das Unitymedia Konto eingerichtet wurde, mit dem Mailserver. Das hat den großen Vorteil, dass stets alle Clients den gleichen Bearbeitungsstand haben.

Wer wirklich nur an einem Endgerät die E-Mails verwaltet, kann auch POP3 nutzen.

Wichtig ist hierbei, dass der Benutzername die vollständige E-Mail-Adresse sein muss. Ansonsten kommt es zu einem Fehler und die Verbindung zum Mailserver kann nicht hergestellt werden.