Arktur-Schulserver

A

Der auf dem Betriebssystem Slackware basierende c’t/ODS-Kommunikationsserver mit dem Namen Arktur, wurde mit Unterstützung des c’t Computer-Magazins bereits 1997 an interessierte Schulen heraus gegeben. Ältere Veröffentlichungen dazu lassen sich noch im Website-Archiv des c’t Magazin entdecken.

Die Initiative Schulen ans Netz startete ein Jahr zuvor und verfolgte das Ziel, möglichst viele Schulen Zugang zum Internet zu verschaffen. Es sollte eine einfach Lösung geschaffen werden, auch ohne größere technische Hürden eine vernetzte Schule ans World Wide Web anzuschließen.

Wie der Stand rund 25 Jahre nach diesem ersten Startschuss aus dem Jahr 1996 ist, kann unter anderem dem Golem-Artikel Länder wollen geplanten Digitalpakt torpedieren vom Dezember 2018 oder auch dem Zeit-Artikel Schulen skeptisch gegenüber Digitalisierung vom Oktober 2018 entnommen werden.

Download und Dokumentationen zum Artur-Schulserver

Zum jetzigen Zeitpunkt kann mit der stabilen Version 5.5 des Artur-Schulservers gearbeitet werden. Diese steht auf der Projektseite zum Download zur Verfügung. Ebenso befindet sich unter der Internetadresse arktur.shuttle.de/doku.php die umfassende Dokumentation zu den verschiedenen Software-Versionen.

Was macht den Artur-Schulserver so interessant?

  • einfache Installation von bootbarer DVD oder USB-Stick (ältere Arktur-Versionen passten noch auf eine CD-ROM)
  • vollständig vorkonfiguriertes Netzwerk mit DHCP, DNS, E-Mail, LDAP, SAMBA, Proxy, Firewall und vielem mehr
  • hohe Sicherheit und Stabilität
  • kostenlose Updates und Support über Mailing-Liste
  • Remote-Administration aus der Ferne
  • vorkonfigurierter Viren-Scanner für Mail- und Benutzerverzeichnisse
  • Backup-Lösung

Welche Dienste unterstützt der Kommunikationsserver?

  • Internetzugang für das gesamte Schulnetz
  • E-Mail für alle Benutzer
  • einfaches Frei- und Abschalten für Internetzugänge
  • vorkonfigurierter Squid-Proxy für den Kinder- und Jugendschutz
  • Sperren und Freigeben von einzelnen Webseiten

Funktionen des Intranet-Servers

  • Apache-Webserver für schulinterne Webseiten, inkl. SSL-Verschlüsselung
  • private Homepages für alle Nutzer
  • MySQL Datenbankserver, inkl. phpMyAdmin
  • PHP, CGI, HTML
  • Webmail

Dienste des Artur Fileservers

  • vorkonfigurierte Nutzergruppen (Schüler, Arbeitsplatznutzer, Klausurnutzer, Projektgruppen, Lehrer, Systemverwalter)
  • Versetzung von Klassen
  • Begrenzung des Speicherplatzes für Nutzer
  • Druckerverwaltung
  • Bereitstellung von Dokumenten

Eine einfache Zusammenfassung mit oft gestellten Fragen zu was Arktur kann, für wen dieses System etwas ist und welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, ist hier zusammengefasst. Weitere Informationen befinden sich im Arktur Wiki.


Neueste Beiträge

Neueste Kommentare